Wer sind wir

Frühe Firmengeschichte

Im Jahr 1935 gründete Eduard Thoma, Jg. 1878, zusammen mit seinen Söhnen Heiri und Josef das Dachdecker-Unternehmen. Dächer geflickt und mit Schindeln gedeckt hatte er auch vorher schon. Doch von dieser Arbeit konnte die Familie nicht leben. So wanderte Heiri im Sommer als Ziegenhirt rund um den Mattstock und Vater Eduard betätigte sich abwechslungsweise als Pöstler und Kaminfeger.

Damals wurde jeder Arbeitsweg zu Fuss zurück gelegt. Ob in Amden oder im Glarnerland. Die Arbeit der Ammler Dachdecker war nämlich auch in Glarner Kleintal gefragt. Am Montagmorgen machte sich das kleine Team auf den Weg nach Engi oder Matt, freitags oder samstags kehrten sie zurück. Die Hammer und Nägel waren in einer Tragkiste, die anderen notwendigen Werkzeuge im Rucksack verstaut. Schwere Lasten mussten mit Maulpferden gesäumt werden. War eine Alphütte zu beschlagen, wurden die benötigten Schindeln praktischerweise gleich vor Ort aus dem "Trämmel" (Baumstamm) heraus geschnitten.

Als die zwei Söhne Heiri und Josef in den 50er Jahren einen Jeep kauften, war ihr Vater wenig begeistert. "Das kann nicht gutgehen. Ihr werdet verlumpen", befürchtete er. So fuhren Heiri und Josef nun mit dem Jeep zur Arbeit, Vater Eduard wanderte hinterher. Der Protest dauerte nicht ewig. Schon bald wusste auch er den neuen Komfort zu schätzen.

 

Erster Grossauftrag

Etwa zur selben Zeit konnten die fleissigen Männer endlich von den Einnahmen beim Dachdecken leben. Den ersten grossen Auftrag führten sie beim Hotel Biäsche in Weesen aus.

Firmengründer Eduard starb im Jahr 1955. Darauf wandelten die Söhne den Firmennamen in "Gebrüder Thoma" um. Heiri Thoma sen. (Jg. 1913) war nicht mehr der Jüngste, als seine Söhne Edy im Jahr 1960 und Heiri 1963 zur Welt kamen. Doch dass sie gleich beide in seine Fusstapfen traten, freute ihn sehr. Edy absolvierte die Lehre beim Vater, Heiri jun. bei Fritz Grob, Bedachungen in Schwanden. Nach der Lehre stieg Heiri als 19-jähriger ebenfalls in den Betrieb ein. Ein Jahr später verkaufte Josef Thoma (ehemals Ortspräsident) seinen Anteil an Bruder Heiri. Josefs Sohn Robert betrieb ein eigenes Spenglerei-Geschäft. Er arbeitete wohl immer mit den Dachdeckern zusammen, war aber am Dachdeckergeschäft nicht beteiligt. Im Jahre 1999 konnten die Brüder Heiri und Edy das Spenglereigeschäft von Cousin Robert kaufen. Der mittlerweile schon lange pensionierte "Obdorf-Röbi" hilft immer wieder gerne mit und freut sich sehr, wenn er ein Haus oder einen Stall mit schönen Holzschindeln verkleiden kann.

 

Vierte Generation

Marc, der Sohn von Gaby und Heiri, hat die Ausbildungen als Polybauer/Fachrichtung Abdichten, Dachdecken, sowie die Weiterbildung als Objektleiter Gebäudehülle erfolgreich abgeschlossen. Im Oktober 2017 schloss er zusätzlich die Ausbildung zum Polier / Bauführer Gebäudehülle mit Bravur ab.

Aktuell arbeiten bei der Thoma AG zehn Personen. Die Firma ist spezialisiert für die gesamte Gebäudehülle. Ob Steil- oder Flachdach, Fassaden, Blitzschutzanlagen oder Spenglerarbeiten, die Thoma's finden für alles eine Lösung. Auch PV-Solaranlagen werden geplant, geliefert und montiert.

Das Auftragsgebiet umfasst den ganzen Gaster und den nördlichen Teil des Kantons Glarus. Firmenmanager Heiri ist zudem in zahlreichen Kommissionen tätig. Beim Verband "Gebäudehülle Schweiz" arbeitet er im Bereich Flachdach bei verschiedenen Projekten und Kommissionen mit. Nicht zuletzt deshalb ist die Thoma AG auch oft für Spezial-Projekte gefragt, die man einer im Berggebiet domizilierten Firma kaum zutrauen würde. Beispielsweise haben sie die Flachdächer beim Technikum in Rapperswil, beim Einkaufscenter Jumbo in Schänis, bei der lintharena sgu in Näfels und der Kehrichtverbrennungsanlage in Niederurnen ausgeführt.

Was am Anfang wenig rentierte und für den Unterhalt der Familie nicht reichte, ist heute ein florierendes Geschäft. Heiri Thoma sagt dazu: "Wir sind ein kleines gutes Team und kennen unsere Kunden persönlich."

Alte Zeiten

Das Thoma Team

 

Unser Team besteht aus vielen langjährigen Mitarbeitern, die bei jedem Wetter bemüht sind, zuverlässig und zu Ihrer vollsten Zufriedenheit ihre Arbeit auszuführen.

Profile Image

Heiri Thoma

Geschäftsleitung

Geschäftsführer eidg.dipl. Dachdeckermeister

Profile Image

Edi Thoma

Geschäftsleitung

Mitinhaber Dachdecker

Profile Image

Gaby Thoma

Sekretariat

Profile Image

Marc Thoma

Polier / Bauführer Gebäudehülle

Profile Image

Stefan Gmür

Dachdecker, Vorarbeiter

Profile Image

Kari Boos

Mitarbeiter

Profile Image

Beat Böni

Spengler

Profile Image

Tobias Rutz

Lernender

Profile Image

Deny Gmür

Flachdachbauer, Spengler

Profile Image

Niklaus Riget

Spengler, Dachdecker

Lehrlingsausbildung

 

Polybauer/in sind Spezialisten der Gebäudehülle, sie ist die schützende Haut jedes Bauwerks. Die Berufsleute übernehmen die interessante und verantwortungsvolle Aufgabe, Fassaden und Dächer zu erstellen, die das Gebäude zuverlässig schützen und verschönern. Sie sind Garant, dass wir in unseren Häusern ein angenehmes Raumklima haben und die Gebäude nicht durch Witterungseinflüsse Schaden nehmen.
Dächer und Fassaden sind auch prädestiniert für die Nutzung der Sonnenenergie.

Je nach gewählter Fachrichtung verfügt der PolybauerIn über fundierte Spezialkompetenzen auf folgenden Gebieten:

Fachrichtung Abdichten
Fachrichtung Dachdecken
Fachrichtung Fassadenbau

Haben wir Dein Interesse geweckt ? Dann melde Dich bei uns.

Adresse

 

Thoma Dach Spengler Fassade Solar AG
Hofstettenstrasse 10

8873 Amden

Kontakt

 

Telefon 055 611 12 62
Telefax 055 611 12 85

Mail thoma(at)thoma-dach.ch

Besucher Insgesamt 37954

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.